Erfolg bei den Kommunalwahlen

Fünf Sitze gehalten

Bei der Wahl für den Gemeinderat der Stadt Neckargemünd haben wir GRÜNE unser Ergebnis nahezu gehalten.  19,8 % der WählerInnen haben uns das Vertrauen geschenkt, bei der letzten Wahl waren es 20,0 %. Wir sind wieder mit fünf Stadträtinnen und Stadträten im Gremium vetreten, wobei es eine faustdicke Überraschung gab: Lena Wagenpfeil ist als junge Kandidatin erstmals in den Stadtrat eingezogen. Im Amt bestätigt wurden Petra Groesser, Hermino Katzenstein, Desiree Endler und Thomas Schwenk. Das Grüne Urgestein Thomas Schmitz-Günther hat den Wiedereinzug leider knapp verpasst. Wir möchten ihm an dieser Stelle schon mal für sein langes Engagement danken (eine ausführliche Würdigung folgt)!

Es war uns im Vorfeld nicht klar, ob wir alle Sitze verteidigen konnten – neben der Honoration der guten Arbeit der alten Fraktion trug unser sehr gutes Ergebnis in Waldhilsbach dazu bei.

GRÜNE erstmals im Ortschaftsrat Waldhilsbach vertreten

Thomas Schwenk, der zusammen mit Heinz Stoye für den Ortschaftsrat kandidiert hat, wird die GRÜNEN in den nächsten Jahren im Ortschaftsrat Waldhilsbach vetreten – eine besondere und schöne Überraschung.

Neckargemünder Grüner im Kreistag

Nachdem der langjährige Kreisrat Markus Bühler aus Wiesenbach nicht mehr zur Verfügung stand, tritt Hermino Katzenstein aus Neckargemünd in seine Fußstapfen als Mitglied des Kreistages. Ein Gremium, welches für viele Aspekte des Alltags von über 540.000 Menschen im Landkreis verantwortlich ist und dessen Bedeutng oft unterschätzt wird.

 

Wir gratulieren allen Gewählten ganz herzlich und danken für ihre Bereischaft, die GRÜNEN in den nächsten fünf Jahren im Ortschaftsrat, im Gemeinrat und im Kreistag zu vertreten.

Und wir danken allen WählerInnen und Wählern für ihre Unterstützung und versprechen, das in uns gesetzte Vertrauen nicht zu enttäuschen!

 

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld