Grüne Fahrradparade: „Verkehrsbeunruhigung“

Zum Markttag am Samstag dem 5.3. laden die Neckargemünder Grünen um 9:30 Uhr zu einer Prämierung der originellsten Radfahrerinnen und Radfahrer ein: Gemeinsam wollen wir drei Runden durch die Altstadt fahren und dabei überprüfen, ob die Fahrzeuge auch wirklich verkehrssicher sind, wozu zum Beispiel auch eine gut hörbare Klingel oder eine Hupe gehören. Zurück am Marktplatz werden die originellsten Gefährte prämiert, wobei eine grüne Jacke, eine grüne Mütze oder ein entsprechend lustig dekoriertes grünes Fahrrad die Siegchancen deutlich erhöhen werden.

SAMSUNG

Ein besonders grünes Rad, Foto: Tony&Wayne auf flickr

(mehr …)

Zukunft der Arbeit

Automatisierung – Digitalisierung – Roboter

Grüner Themenbrunch am Sonntag, 29. Nov im „Montescudaio“ 

10193318086_737a97c881_o

Die freundlichen Roboter haben es auf unsere Jobs abgesehen!

Schwierige Zeiten kommen auf Millionen von Arbeitnehmern zu, wenn man dem Material glauben mag, das Stefan Geißler für seinen Vortrag beim Grünen Themenbrunch am vergangenen Sonntag im Montescudaio in Neckargemünd zusammengetragen hatte. Nach den Themen Flüchtlinge und dem Freihandelsabkommen TTIP der vergangenen Themenbrunch-Vormittage ging es diesmal um eine Bestandsaufnahme beim Thema Automatisierung und was diese in Bälde für die Beschäftigung in Deutschland und vielen weiteren Ländern bedeuten könnte. (mehr …)

Mit TTIP kommt was auf uns zu!

Grüner Sonntagsbrunch

stopp-ttipEinem komplexen und aktuellen Thema widmeten sich die Neckargemünder Grünen bei Ihren letzten Sonntagsbrunch am 18.Oktober im Café Montescudaio: Das Freihandelsabkommen TTIP ist in den Medien zwar sehr präsent, aber so genau wissen die wenigsten worum es dabei geht. Moderator Heinz Stoye von den örtlichen Grünen und Referent Anton Kobel von ver.di brachten mit ihren Vorträgen das sperrige Thema den Zuhörern nahe.

(mehr …)

Solidaritätsfest – großer Erfolg!

Beim gestrigen Gemeinderat überreichten Stadträtin Petra Groesser und Stadtrat Hermino Katzenstein dem Bürgermeister ein Plakat – was war drauf? Das Solidaritätsfest für die Bewohner/innen der Walkmühle! Das Fest 20150922_GR_Ngd_Überreichung_Plakat_an_BMwar nach einem Rauchbombenanschlag vom Asyl-Arbeitskreis und dem Grünen Ortsverband Neckargemünd angestoßen wurde, wurde von allen anderen Parteien, CDU, SPD, Freien Wählern und den Kirchen mitgetragen. Die Stadt unterstützte tatkräftig mit Aufbau von Tischen und Bereitstellung von Verpflegung. Das Fest war ein großer Erfolg und wichtig für die Flüchtlinge. 350 Menschen waren gekommen und feierten fröhlich mit den Bewohner/innen.

Am wichtigsten ist, dass wir sicher sind!

Am Sonntag, dem 19. September fanden sich 50 interessierte Personen ein, um im Café Montescudaio über die Situation der Flüchtlinge vor Ort und die Lage in Deutschland zu diskutieren. Der Grüne Ortsverband hatte zur ersten Veranstaltung der „Neckargemünder Gespräche“ eingeladen, unter dem Titel „Flüchtlinge in Deutschland und Neckargemünd – (un)willkommen?“ Hier ein Bericht.

Brunch und Politik

Grüne Gesprächsreihe zu politischen Themen im Café „Montescudaio“ in Neckargemünd

Ausschnitt aus dem Deckbaltt des Flyer zur Veranstaltungsreihe Brunch und Politik mit einem Foto von zwei sich unterhaltenden Menschen auf einer Bank im Menzerpark NeckargemündWie war das nochmal mit dem TTIP-Abkommen, von dem man so viel liest? Worum geht es da nochmal genau? Und auch das Thema Flüchtlinge ist derzeit ja in aller Munde – aber wie genau ist denn die Lage in Neckargemünd? Wie viele Menschen sind hier, woher kommen sie und wie sind sie untergebracht?

Diese und weitere aktuelle Themen haben die Neckargemünder Grünen für ihre „Neckargemünder Gespräche“ zusammengestellt, die ab dem Spätsommer jeweils sonntags ab 11 Uhr im Café Montescudaio in der Neckargemünder Altstadt stattfinden werden. Bei einem reichhaltigen Brunch können sich die Anwesenden durch eingeladene ExpertInnen oder einführende Referate zu ausgewählten Themen informieren und anschließend in die Diskussion einsteigen. (mehr …)

Hermino Katzenstein zum Landtagskandidaten gewählt.

Hermino Katzenstein ist bei der Kandidatenaufstellung am 24. April in Mauer für die Landtagswahl 2016 zum Wahlkreiskandidaten für den Wahlkreis Sinsheim, zu dem auch Neckargemünd gehört, gewählt worden. Hermino hatte sich im ersten Wahlgang durchgesetzt gegen die amtierende Abgeordnete Charlotte Schneidewind-Hartnagel aus Eberbach und den Sinsheimer Stadtrat Stefan Seitz, der anschließend als Zweitkandidat gewählt wurde.

Nominierung LTW 2016 WK 41

Hermino Katzenstein (rechts) und Stefan Seitz freuen sich über das Votum des Versammlung

(mehr …)