Mehr freies WLAN in Neckargemünd: Freifunk!

Für bessere Netzanbindung im öffentlichen Raum muss man nicht auf den Staat warten; die Zivilgesellschaft kann selbst vorangehen, wo es mit dem Ausbau zu langsam geht, sind Peter Kania und Stefan Geißler von den Neckargemünder Grünen überzeugt. Die beiden Internetnutzer, die auch beruflich viel mit IT-Fragen zu tun haben, sind in Neckargemünd auf der Suche nach geeigneten Standorten für Freifunk-Knoten.

(mehr …)

Frauentreffen Neckargemünd

Grüne Frauen von Kandinsky

Am 14. Dezember haben sich Grüne Frauen Neckargemünd getroffen. Was wurde besprochen? Plätze und Beiträge in den Kinder-tagesstätten in Neckar-gemünd, Forderung nach einem bürgerschaftlichen Zentrum für Neckar-gemünd und die Frage, wie  auf die künftige Wohnsituation der geflüchteten Menschen in Containern in Neckargemünd angemessen zu reagieren sei. Außerdem haben wir uns über die Listenbildung für den Gemeinderat unterhalten. Hier könnt ihr weiterlesen: (mehr …)

Kommende Termine Grüne Neckargemünd

findet ihr hier (s. ausführlicher hier)

Klausur zur Diskussion des
Kommunalwahlprogramms Neckargemünd
12. Januar 2019 im Jakobssalon, Jakobsgasse 4, 69151 Neckargemünd

Mitgliederversammlung Grüner Ortsverband Neckargemünd
18. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Jakobssalon, Jakobsgasse 4 Neckargemünd

Mitgliederversammlung und Aufstellung der Kommunalwahlliste
6. Februar 2019, Ort wird noch bekannt gegeben.

Villa Menzer – viel Konsens und Klärungsbedarf nach Neckargemünder Gesprächen am 2.12.2018

Nach einer kurzen Einführung von Petra Groesser, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Neckargemünder Gemeinderat, zur Geschichte der Villa Menzer (Bau der Villa Menzer, Umbau 1947Lageplan und Garten) fing es kontrovers an: Claus Petschmann, Vorsitzender des Vereins „Villa Menzer. Haus für Soziales, Kunst und Kultur“ stellte ein Nutzungskonzept vor: Vielfältiges bürgerschaftliches Engagement solle in der Villa Platz finden: von Austellungen über Vereinsaktivitäten, von Kulturveranstaltungen (mehr …)

Neue Website 100 Jahre Frauenwahlrecht

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg (Grüne) hat eine schöne Website zum Thema 100 Jahre Frauenwahlrecht veröffentlicht. Es ist lohnenswert darin herumzuscrollen: Sehr eindrücklich die mangelnde Repräsentanz der Frauen in Landtagen, Kreistagen und Gemeinderäten in Baden-Württemberg.

Aktuelle Initiativen und Pläne zur Wahlrechtsreform im Land, zur Ermutigung von Frauen, zu kandidieren und Mandate zu übernehmen, zur attraktiven, familienfreundlichen Gestaltung auch von politischer Arbeit vermisst frau auf der Website etwas. (mehr …)