Wir können alle stolz auf diese Jugend sein!

Bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen machen weltweit junge Leute Dampf für mehr Klimaschutz!

Zehntausende von jungen Leuten haben auch an diesem Freitag wieder weltweit dafür demonstriert, dass die Entscheidungsträger endlich den Klimaschutz ernst nehmen müssen. Wir können alle stolz sein auf diese Jugendlichen

Foto: Mike Schmidt auf Flickr (CC)

„2050 werde ich erst 46 alt sein!“, so stand es auf dem Plakat eines jungen Teilnehmers, der damit ausdrückt, dass er befürchtet, einen Großteil seines Lebens in einer immer weniger lebenswerten Welt zu verbingen, während die Ministerinnen und Minister, die Vorstände und Eliten von heute sich lange verabschiedet haben.

Anregungen, dieses essentielle Thema doch lieber „den Profis“ zu überlassen, oder wegen der Schulpflicht oder der Gefahr, bei einer Demo mangels Versicherung zu Schaden zu kommen, lassen uns den Kopf schütteln und wirken angesichts des Ernstes und der Dringlichkeit des Anliegens der Schülerinnen und Schüler deplatziert. Ob Frau Karliczek, Herrn Altmeier und Herrn Lindner, von denen diese Beiträge kamen, klar ist, dass die meisten Teilnehmer in zwei-drei Jahren ebenfalls wählen werden und sich sicher daran erinnern werden, wer ihnen heute den Sachverstand abspricht und sich über ihre Sorgen hinwegsetzt?

Wir wünschen den „Fridays for Future“-Veranstaltungen viel Erfolg und dass immer mehr Menschen, jung und alt, deutlich machen, was die wirklich wichtigen Themen unsere Zeit sind, und dass Aufschieben und Beschwichtigen nicht mehr hingenommen werden können.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

* Pflichtfeld